Die Franke Kaffeemaschinen AG, Franke-Strasse 9, 4663 Aarburg, nachfolgend «Franke» genannt, bietet ein breites Sortiment an Trainings und Workshops, nachfolgend «Kurs» an. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Rechte und Pflichten zwischen Franke und dem Kursteilnehmer / der Kursteilnehmerin, nachfolgend «Teilnehmer» genannt. Mit der Anmeldung zum Kurs akzeptieren Sie die nachfolgenden Bedingungen.

Leistungsumfang, Kursinhalt und Teilnehmerzahl sind den jeweils gültigen Kursausschreibungen zu entnehmen. Franke behält sich vor, beschriebene Leistungen jederzeit abzuändern und/oder neu zu definieren, soweit dies für den Teilnehmer zumutbar erscheint.

Franke ist berechtigt, Dritte mit der Erbringung der vereinbarten Leistung oder Teilen davon zu beauftragen.

Nach Absolvierung des Kurses erhält der Teilnehmer auf Wunsch eine durch Franke ausgestellte Teilnahmebestätigung. Diese Teilnahmebestätigung ist im Leistungsumfang des Kurses inbegriffen.

Die Anmeldung für einen gewählten Kurs kann elektronisch über die entsprechende Webseite oder schriftlich per E-Mailoder Telefon erfolgen. Der Vertrag zwischen Franke als Kursveranstalterin und dem Teilnehmer kommt mit dem Versand der Anmeldebestätigung durch Franke zustande. Die Anzahl Teilnehmer pro Kurs ist beschränkt, Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Die Teilnahmegebühr ist auf der Webseite ersichtlich. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb der auf der Rechnung angegebenen Zahlungsfrist, spätestens bis zum Kurstag zu bezahlen. Trifft die Zahlung nicht innerhalb dieser Frist bei Franke ein, ist Franke berechtigt, den Teilnehmer vom Kurs mit der vollen Kostenfolge auszuschliessen.

Franke behält sich das Recht vor, bei nicht genügender Teilnehmerzahl den Kurs nicht durchzuführen und auf ein anderes Datum zu verlegen– bei gleichbleibenden Konditionen. Franke wird den Teilnehmer spätestens zwei Wochen vor dem publizierten Durchführungstermin über eine Absage informieren. Dabei hat der Teilnehmer Anspruch auf die Nichtverrechnung bzw. Rückzahlung der Kurskosten, nicht aber auf Ersatz von Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten sowie Erstattung des Lohnausfalls.

Muss ein Kurs wegen dringenden Gründen wie Krankheit oder Unfall des Referenten, Ausfall der Infrastruktur und/oder Systeme oder wegen höherer Gewalt kurzfristig abgesagt oder abgebrochen werden, hat der Teilnehmer Anspruch auf die Nichtverrechnung bzw. Rückzahlung der Kurskosten, nicht aber auf Ersatz von Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten sowie Erstattung des Lohnausfalls.

Die Kursanmeldung ist verbindlich. Im Verhinderungsfall kann der Teilnehmer einen gebuchten Kurs schriftlich per E-Mail zu nachfolgenden Bedingungen umbuchen oder annullieren, wobei die Umbuchung oder Annullierung von Franke schriftlich bestätigt werden muss:

  • bis 30 Kalendertage vor Kursbeginn: kostenlos
  • weniger als 30 Kalendertage vor Kursbeginn: 50% der Kurskosten
  • weniger als 14 Kalendertage vor Kursbeginn: 100% der Kurskosten
  • fernbleiben vom Kurs: 100% der Kurskosten

Wird vom Teilnehmer für den Kurs eine andere Person als Ersatz gestellt, welche die Kurskosten vollumfänglich übernimmt, fallen keine Annulations-/Umbuchungskosten an.

Mögliche Vorkenntnisse sind der jeweiligen Kursausschreibung auf der Website zu entnehmen. Um den gewünschten Lernerfolg zu erzielen, ist der Teilnehmer angehalten, darauf zu achten, dass er diese Voraussetzung erfüllt.

Die Hinweise der Kursleiter sind zu beachten und zu befolgen. Franke ist bemüht, die Verfügbarkeit und Funktionalität der zur Verfügung gestellten Infrastruktur und/oder Systeme während dem Kurs sicher zu stellen. Franke übernimmt jedoch keinerlei Haftung für direkte, indirekte oder Folgeschäden, sollte die Funktion oder die Verfügbarkeit der Infrastruktur ungenügend oder der Kurs deshalb nicht vollständig durchführbar sein. Franke garantiert auch keinen persönlichen Prüfungserfolg der Teilnehmer.

Franke bemüht sich um richtige und aktualisierte Kursunterlagen. Indes übernimmt Franke keinerlei Gewährleistung betreffend Richtigkeit und Vollständigkeit der in den Unterlagen enthaltenen bzw. referenzierten Informationen.

Der Teilnehmer ist selber für eine ausreichende Unfallversicherung verantwortlich. Franke lehnt diesbezüglich jegliche Haftung ab. Ebenfalls haftet Franke nicht für Diebstahl und Verlust von Gegenständen in ihren Gebäudlichkeiten.

Franke behält sich vor, den Kurs kommerziell zu verwerten und die gemeinsamen Erlebnisse im Internet / auf Social Media und in Franke Publikationen kommunizieren. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, sämtliche Nutzungsrechte an den am Kurs angefertigten Aufnahmen (Bildaufnahmen, d.h. Foto- und Videoaufnahmen und/oder Tonaufnahmen) für eine Dauer von bis zu zwei Jahren seit dem Datum der Aufnahme für jegliche Nutzung, weltweit und unwiderruflich an Franke zu übertragen. Diese Abtretung berechtigt Franke zur Ausübung der ausschliesslichen Verwendungs- und Verwertungsbefugnisse an den angefertigten Aufnahmen für die interne und externe Kommunikation (inklusive im Internet / auf Social Media und in Franke Publikationen). Nach Ablauf der zwei Jahre darf Franke oder der eingesetzte Dritte die angefertigten Aufnahmen nicht mehr neu verwenden, jedoch müssen bestehende Veröffentlichungen weder gestoppt noch eingezogen werden.
Für die Abtretung der oben erwähnten Rechte erfolgt keine spezielle Vergütung.
Diese Einwilligung kann vom Teilnehmer jederzeit wiederrufen werden, bestehende Veröffentlichungen bleiben davon aber unberührt.

Alle für den Kurs eingesetzten und verwendeten Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Die Rechte verbleiben beim Urheber – wenn nicht anders vermerkt bei Franke. Eine Weitergabe, Vervielfältigung oder Verarbeitung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Urhebers, resp. Franke.

Die personenbezogenen Daten des Teilnehmers werden von Franke in Übereinstimmung mit dem Schweizerischen Datenschutzrecht erhoben und bearbeitet. Franke verwendet die personenbezogenen Daten des Teilnehmers zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses, zur Kundenpflege, zu Marketingzwecken und zur regelmässigen Information des Kunden über neue Produkte und Angebote von Franke sowie zur Verbesserung der Produkte und Dienstleistungen. Für Fotos und Videaufnahmen zum Kurs gilt Artikel 8.

Franke kann die personenbezogenen Daten des Teilnehmers zu den genannten Zwecken auch an andere Konzerngesellschaften weiter geben.

Für diese Geschäftsbedingungen ist Schweizer Recht, unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, anwendbar. Der Gerichtsstand für alle sich aus den vertraglichen Beziehungen unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten befindet sich für Franke sowie für den Teilnehmer bei den zuständigen Gerichten von Aarburg. Franke ist berechtigt, den Teilnehmer auch am Gerichtsstand seines Wohnsitzes zu belangen.